Anmelden oder noch nicht registeriert?

telegram.me/AlmaniBeFarsiCom به کانال رسمی‌ تلگرام آلمانی‌ به فارسی بپیوندید
Wir verwenden Cookies, damit Sie die Funktionen unserer Webseite optimal nutzen können.

Lektion 354

AlmaniBeFarsi Lektionen آلمانی‌ از صفر تا پیشرفته, Leseverstehen, Sprachbausteine درک مطلب، امتحانات 07. Oktober 2017 0 Kommentare 2732
Ansichten

Sehr geehrte Frau Dr. Stein,
anlässlich   21   über die gesundheitlichen Folgen des Rauchens bei Jugendlichen vergangene Woche im Rahmen der Jugend-Gesundheitswoche in Kassel, habe ich ja schon kurz mit Ihnen gesprochen. Heute möchte ich anfragen,   22   Sie bereit wären, auch hier bei uns in Marburg zu sprechen.

Im Rahmen eines groß angelegten Projekts an den hiesigen Schulen findet am 1. Juli ein Anti-Raucher-Tag in der Stadthalle statt. Die Veranstaltung beinhaltet  23   Vorträge 23 Workshops und Diskussionsforen und dauert von 9 Uhr  24   18 Uhr. Da Sie eine anerkannte Gesundheitsexpertin sind,   25  Themen gerade junge Leute ansprechen und Ihre Vorträge, wie ich meine, sehr anschaulich und für Jugendliche sehr aufschlussreich sind, würden wir Sie gerne als  26   in unser Programm aufnehmen.

Die Länge Ihres Vortrags sollte 30 Minuten nicht überschreiten. Im Anschluss an Ihren Vortrag möchten wir interessierten Jugendlichen die Möglichkeit geben, mit Ihnen über das Thema der gesundheitlichen Folgen des Rauchens  27 . Selbstverständlich stehen Ihnen alle erdenklichen modernen Medien wie Video, CD-Spieler und ein Laptop mit Beamer  28 . Bitte teilen Sie uns mit, ob Sie noch andere Hilfsmittel benötigen. Wenn Sie Arbeitsblätter fotokopieren möchten, schicken Sie uns diese bitte 29 vorher zu, damit wir die Kopien für Sie anfertigen können.

Wir rechnen   30 , dass unsere Veranstaltung von etwa 1 000 Jugendlichen aus der gesamten Region besucht werden wird. Ihre Teilnahme an der Veranstaltung wäre eine Bereicherung unseres Programms. Über Ihre Zusage würden wir uns daher sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen
Vorname, Name

21
Ihres hervorragenden Vortrags   /  Ihrem hervorragenden Vortrag   /  Ihren hervorragenden Vortrag
22
wenn  /  ob / dass
23
und ... und  /  sowohl ... als auch  /  zwar... aber
24
bis zu   /  bis vor  /  bis
25
denen  /  deren  /  die
26
Vortragende  /  Vorgetragene  /  Vortrag
27
geredet haben  /   zu reden  /  reden
28
zur Verfügung  /  zu Hilfe  /  zum Benutzen
29
eines Tages  /  für einen Tag   /  ein paar Tage
30
dabei  /  damit  /  dafür

پاسخ تمرین آخر ویدئو

21 b
22 c
23 b
24 b
25 c
26 a
27 a
28 b
29 b
30 c

------------------

Teil 2

 

Die Internet-Hauptstadt Deutschlands
Erste E-Mail startete 1984 von Karlsruhe aus ins Netz
Mit einem historischen Knopfdruck versandte der Karlsruher Informatik-Professor Werner Zorn im Jahr 1984 die erste E-Mail von deutschem Boden aus. Mehr als zwei Jahre dauerte die Forschungsarbeit an der Karlsruher Universität bis es möglieh wurde, ein offenes Rechnernetz herzustellen, 31 das sich immer weitere Teilnehmer anschließen konnten. Aus dem ursprünglichen Kommunikationsnetz zum Informationsaustausch unter Wissenschaftlern war ein elektronischer Postverbund für jedermann 32 .
Karlsruhe ist dann schnell zum Knotenpunkt des E-Mail-Netzes für Deutschland ausgebaut 33. Aus allen Winkeln der Bundesrepublik liefen hier die elektronischen Fäden zusammen. Zu den ersten Kunden zählten aber 34 nur Universitäten und Forschungseinrichtungen wie die Max-Planck-lnstitute, 35 auch große Firmen wie Siemens und BASF. Deutschland war nach Kanada, Schweden und Israel das weltweit vierte Land, das ein landesweites E-Mail-Netz aufzuweisen hatte. Bis 1989 wurden schließlich die E-Mail-Netze bis nach China und in die USA ausgeweitet.
Der Knopfdruck von 1984 hat die Kommunikationsmöglichkeiten der Menschheit geradezu revolutioniert. Die Briefeschreiber von früher verwandelten sich 36 die Versender elektronischer Post von heute. War früher ein Brief von einem Kontinent zu einem anderen manchmal wochenlang unterwegs, erreicht die E-Mail ihre Empfängerin Sekundenschnelle. Der uralte Menschheitstraum, jedermann jederzeit schnellstmöglich erreichen zu können, wurde Wirklichkeit.
37 es gibt auch Stimmen, die Kritik 38 üben, dass die elektronische Post 39 einem Sprachgebrauch geführt hat, der sich deutlich - und in den Augen der Kritiker negativ auf den Stil ausgewirkt hat. Es gebe keine festgelegte Form mehr für E-Mails wie sie zum Beispiel für formelle Briefe verbindlich war. Man lege keinen Wert mehr 40 den Ausdruck, die Sprache sei knapp und kurz, ohne Schönheit.
Diese Kritik interessiert die eingefleischten E-Mail-Benutzer von heute jedoch zumeist wenig. Das beweisen die mehr als drei Millionen Internetdomains, die heute auf den Servern einer einzigen Karlsruher Inlemetfirma liegen. Bis zum Ende des letzten Jahrtausends wurden Internetadressen nur von Karlsruhe aus vergeben. 2003 wurde Karlsruhe daher in den Stand der Internethauptstadt Deutschlands erhoben.

(a) nicht     (b) an     (c) auf     (d) daran     (e) darüber     (f) doch
(g) eigentlich     (h) gewesen     (i) geworden     (j) in
(k) sondern      (l) über   (m) übrigens      (n) worden      (o) zu

31 b an
32 i geworden
33 n worden
34 a nicht
35 k sondern
36 j in
38 f doch    
38 d daran   
39 o zu
40 c auf

sich anschließen an + Akk.
aus etwas wird etwas
auswirken auf + Akk.
sich verwandeln in + Akk.
führen zu + Da.
kritik üben an + Da.
Wert legen auf +Akk.
----------------------------------------------
پاسخ تمرین انتهای ویدئو
31 j
32 e
33 k
34 d
35 m
36 i
37 c
38 g
39 l
40 a

 

Kommentare und Meinungen

Ihr Kommentar